Beschreibung

Der Schweizer Think Tank Nummer 1 auf Top-Management-Ebene. In diesem exklusiven, branchenübergreifenden Zirkel digitaler Leader und Vordenker der Schweiz sind neben Exponenten bedeutsamer Digital-Firmen wie Uber, ebay, Twint, Doodle oder Ethereum auch Vertreter aus Banken und Versicherungen, dem industriellen Sektor, Healthcare, Handel, Logistik und Medien wie UBS, Credit Suisse, Swiss Life oder Schindler vertreten. Dieser Mix aus etablierten Unternehmen und Speerspitzen des digitalen Zeitalters erlaubt es dem Digital Leaders Club, Digitalisierungsthemen von unterschiedlichsten Seiten zu beleuchten, verschiedene Herausforderungen zu berücksichtigen und so gemeinsam die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Schweiz aktiv zu gestalten.

Mit unserem Digital Leaders Club adressieren wir die Zukunft ganzer Unternehmensfunktionen und Themen, und zwar mit einer branchenübergreifenden Sicht, die über die einzelnen Silos hinausgeht: So stehen den Mitgliedern neben den vertikalen auch funktionale Think Tanks wie Marketing 4.0, Sales 4.0, IT 4.0, Leadership & Culture 4.0, Talent 4.0, Organisation 4.0 sowie Finanzen & M&A 4.0 zur Inspiration, Weiterbildung und Networking offen.

Vorteile einer Mitgliedschaft

«We shape Switzerland’s digital future!»

  • Gemeinsames Lernen, einzigartige branchenübergreifende Vernetzung und Inspiration im Rahmen exklusiver Arbeitstreffen
  • Gemeinsamer, offener Erfahrungsaustausch und Erarbeitung von Best-Practices zu den wichtigsten übergreifenden Herausforderungen.
  • Individueller «VIP-Vernetzungssupport» und Nutzung des einzigartigen «Digital Leaders Eco-Systems»
  • Zugang zu innovativen Start-Ups, Partnering-/Investitions-Opportunitäten sowie entsprechenden Spezialanlässen

Übersicht der funktionalen Themengebiete

Klassische Kunden-Kanäle und -Interaktionsmodelle sowie Marketing-Instrumente werden zunehmend ergänzt bzw. sogar ersetzt durch neue digitale, vor allem mobile Kanäle, Interaktionsformen und Instrumente. Diese Entwicklung erweitert traditionelle Vertriebs- und Vermarktungsaktivitäten nicht nur deutlich, sie stellt sie in Teilen sogar in Frage und erfordert daher auch neue Ansätze und Antworten.

Wie Unternehmen das traditionelle Sales & Marketing erfolgreich ins digitale Zeitalter mit seinen veränderten Spielregeln transformieren können ohne sich zu verzetteln und welche Prioritäten und Erfolgsfaktoren zu berücksichtigen sind – das und vieles mehr wollen wir jeweils gemeinsam mit Top-Vertretern etablierter Branchenführer verschiedener Industrien und auch verschiedener Unternehmensfunktionen diskutieren. Zudem binden wir in diese Diskussion auch Top-Vertreter führender Digital-Unternehmen und ausgewählter, innovativer Start-Ups ein, um die digitale Zukunft des Sales & Marketing mit völlig neuen Möglichkeiten und Tools branchenübergreifend zu gestalten.

 

Bisher waren IT-Organisationen stark mit dem Betrieb und der Weiterentwicklung von IT-Infrastrukturen (Rechenzentren, Netzwerke, Arbeitsplatzsysteme) sowie der Applikations- / Software-Landschaften der Unternehmen beschäftigt. Die technologische Innovation jedoch verändert die bisherigen Prämissen auf fundamentale Art. Bisher dedizierte Unternehmens-Infrastrukturen werden künftig zunehmend durch Infrastrukturleistungen aus der «Cloud» abgelöst. Und auch traditionelle Software-Anwendungen werden zunehmend durch Cloud-basierte Services, sogenannte Software-as-a-Service Modelle, ersetzt. Dieser tiefgreifende Paradigmenwechsel und die damit verbundene Neuausrichtung der künftig notwendigen Aufgaben und Fähigkeiten stellt etablierte Unternehmen und ihre IT-Organisationen vor grosse Herausforderungen.

Gemeinsam mit Top-Vertretern etablierter Branchenführer, aber auch namhaften Exponenten führender Digital- und IT-Unternehmen sowie spannender Start-Ups diskutieren, erarbeiten und gestalten wir gemeinsam Antworten für die bestehenden und noch kommenden Herausforderungen sowie unsere gemeinsame Ambition für die digitale Zukunft der IT in Unternehmen.

Schon heute erkennen wir, dass Unternehmen in einer künftig immer stärker digitalisierten Welt mit immer digitaleren Kunden zunehmend neue Fähigkeiten und Herangehensweisen und folglich neue Talente benötigen. Die Gewinnung neuer Talente, ihre Identifikation mit dem Unternehmen, ihre Bindung daran und ihre fortlaufende Motivation einerseits, aber auch die gezielte Weiterentwicklung bestehender, bereits im Mitarbeiterstamm vorhandener Talente stellen beides große Heraus-forderungen für etablierte Branchenführer dar.

In einem exklusiven, interdisziplinären Kreis von Top-Executives, Top-Experten und Meinungsführern wollen wir über die Zukunft des Talent-Managements mit all seinen Facetten sprechen und die dafür vielversprechendsten Zukunftsmodelle erarbeiten und gemeinsam gestalten. Hierzu gehören auch neuartige Formen der Zusammenarbeit und moderne Angestelltenverhältnisse mit erhöhter Flexibilität, aber auch Agilität und Effizienz als wichtige Alternativen zu den bisher vorherrschenden Festanstellungsmodellen, die für mehr und mehr junge Talente zum Auslaufmodell werden. So wollen wir gemeinsam die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter ganz generell, und den optimalen Umgang von Unternehmen mit neuen Talenten im Speziellen skizzieren, damit für beide Seiten der gleichen Medaille (Unternehmen wie auch Mitarbeitende) eine win-win-Situation entsteht, die zu nachhaltigem Unternehmenserfolg und gleichzeitig individueller Verwirklichung und Weiter-entwicklung führt.

 

Das digitale Zeitalter ist geprägt von einer immer grösser werdenden Veränderungsdynamik. Parallel steigt dadurch auch der Anspruch an die Führungsetagen. So verlangen junge, talentierte Mitarbeitende heutzutage etwa schon viel früher nach mehr Verantwortung. Sie bringen einen gestalterischen, unternehmerischen Spirit mit, den Unternehmen brauchen und deshalb nicht ausbremsen dürfen. Hinzu kommt, dass die Anzahl von Innovationsprojekten in Unternehmen stetig zunimmt, weil man als Unternehmen in unserer schnelllebigen Zeit nicht «abgehängt» werden will. Und auch diese Projekte setzen zum Teil ganz andere Herangehensweisen und Fähigkeiten des Top-Managements voraus als in der Vergangenheit. All das ist nur möglich durch einen kulturellen Wandel in Unternehmen und indem sich Führungsebenen neue, moderne und auf Mitarbeitende bzw. Projekte abgestimmte Leadership-Skills aneignen. Eine doppelte Herausforderung für Top-Manager, müssen sie schliesslich wie jeder andere Mitarbeitende auch gleichzeitig den ganz persönlichen Veränderungsprozess durchschreiten.

In einem interdisziplinären Kreis von namhaften Top-Managern, Experten und Meinungsführern wollen wir deshalb über diese duale Herausforderung sprechen und auch darüber, wie wir Unternehmens-kulturen schaffen können, mit denen wir die besten Talente anziehen und ihnen ein attraktives Umfeld zur Verfügung stellen, damit sie sich optimal entfalten können. Kurz gesagt: Wie wir unternehmensweit eine Kultur für High-Performance Teams der Zukunft kreieren und diese optimal führen können.

 

In einer sich immer schneller verändernden Welt greifen traditionelle Organisations-modelle zu kurz. Schneller Wandel und die dafür erforderliche Agilität und Flexibilität einer Organisation werden zu einem überlebenswichtigen Erfolgsfaktor für den künftigen Unternehmenserfolg.

Wie man bestehende Organisationsmodelle etablierter Unternehmen erfolgreich weiterentwickeln, neue Organisationsmodelle gezielt einsetzen und dadurch insgesamt die organisatorische Agilität, Flexibilität, Lern- und Entwicklungsgeschwindigkeit deutlich erhöhen kann, wollen wir mit einer exklusiven Gruppe zusammen diskutieren und gestalten. An dieser Diskussion nehmen CEOs genauso wie CHROs und Top-Manager weiterer Unternehmensfunktionen von etablierten Branchenführern teil, aber auch Top-Exponenten und -Experten führender Digital-Unternehmen und innovativer, agiler Start-Ups, um moderne und für den Unternehmenserfolg notwendige Organisationsmodelle des digitalen Zeitalters gemeinsam zu erarbeiten.

 

Um die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens optimal zu unterstützen, muss sich auch die Finanzfunktion weiterentwickeln. Klassische Finanzbuchhaltung und traditionelle Controlling-Ansätze reichen zukünftig nicht mehr aus. Die Finanzfunktion und die damit verbundenen Rollen und Aufgaben müssen neu ausgerichtet werden. Es geht weniger um ausschliesslich vergangenheitsbezogene, komplexe Zahlenwerke, sondern um die Bereitstellung effektiver Instrumente, um die Zukunft besser voraussagen und schnellere und effektivere Entscheidungen treffen zu können. Und es geht darum, auch durch die neuen Rollen und Aufgaben im Bereich «Finance» weitere Wertschöpfung zu generieren. Etwa durch die Anbahnung und Umsetzung von M&A-Transaktionen zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit in einer zunehmend umkämpften, digitalen Welt.

In einem exklusiven, interdisziplinären Kreis von Top-Executives, Top-Experten und Meinungsführern wollen wir über die Zukunft der Finanzfunktion in Unternehmen mit all seinen Facetten sprechen und die dafür vielversprechendsten Zukunftsmodelle herausarbeiten und gemeinsam gestalten, damit der Wertbeitrag der Finanzfunktion in einem dynamischen, globalisierten und zunehmend digitalisiertem Wirtschaftsumfeld maximiert werden kann.